DE | EN

Stress

Unsere Stressreaktionen stammen noch aus der Zeit unserer Vorfahren, deren Körper aufgrund von Mechanismen wie Steigerung des Blutdruckes, Puls und Atemfrequenz sowie angespannter Muskulatur innerhalb kürzester Zeit kampf- und fluchtbereit waren.

Ein effektives Stressmanagement sollte zwei Ziele verfolgen. Einerseits Stress vermeiden, wo es geht und anderseits Stress abbauen beziehungsweise ausgleichen mit Entspannung, Bewegung und gesunder Ernährung.

weiterlesen

Stress

Unsere Stressreaktionen stammen noch aus der Zeit unserer Vorfahren, deren Körper aufgrund von Mechanismen wie Steigerung des Blutdruckes, Puls und Atemfrequenz sowie angespannter Muskulatur innerhalb kürzester Zeit kampf- und fluchtbereit waren.

Heutzutage sind wir in bedrohlichen Situationen kaum noch in der Lage zu fliehen oder kämpfen, da frei werdende Energien oft vom eigenen Körper aufgefangen werden ohne abfließen zu können und sich so irgendwann gegen ihn richten. So entstehen bei Dauerbelastungen oft Magen-/Darmprobleme, Verspannungen, Rücken- und Kopfschmerzen, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Schlafstörungen, Gereizheit, Dünnhäutigkeit etc.

Sie sollten solche Signale ernst nehmen und darauf reagieren. Sie zeigen Ihnen sehr deutlich, wann es an der Zeit ist, eine Auszeit zu nehmen und sich zu entspannen. Körper und Geist bilden eine Einheit. Wenn Sie sich seelisch schlecht fühlen, hilft körperliche Betätigung oft am besten. Bei körperlicher Krankheit haben Sie die besten Heilungsaussichten, wenn Sie etwas für Ihre Seele tun.

Ein effektives Stressmanagement sollte zwei Ziele verfolgen. Einerseits Stress vermeiden, wo es geht und anderseits Stress abbauen beziehungsweise ausgleichen mit Entspannung, Bewegung und gesunder Ernährung.

Video on Demand